ABGESAGT: Veranstalten in OÖ

Das neue Veranstaltungssicherheitsgesetz in OÖ
Datum:
Donnerstag, 17. März 2016 - 15:00 - 18:00
Ort:
PANGEA - Interkulturelle Medienwerkstatt, Marienstraße 10, Linz
Kosten:
35,- / 20,- Euro für Mitglieder der KUPF und IG-Kultur
Anmeldeschluss:
Sonntag 13. März 2016
max. TeilnehmerInnen:
12
ReferentIn:
Richard Schachinger: Kulturarbeiter in OKH und Otelo Vöcklabruck, Geschäftsführer der KUPF

Mit dem OÖ Veranstaltungssicherheitsgesetz wird unter anderem die Rolle von "VeranstalterInnen" und deren Verantwortlichkeit definiert. Die ursprüngliche Fülle an Vorschriften erwies sich als bürokratische Hürde, weswegen 2015 das Gesetz reformiert wurde.

Dieser Einführungsworkshop bietet allen freien Kunst- & KulturveranstalterInnen die Gelegenheit, mehr über die gesetzlichen Grundlagen bzw. Neuerungen zu erfahren und eigene Erfahrungen zu diskutieren. Welche Verantwortlichkeiten gibt es bei Veranstaltungen, welche Behörden sind zuständig? Welche Melde- und Anzeigepflichten sind zu beachten, und was ist eigentlich eine Veranstaltungsstättenbewilligung?

Mit freundlicher Unterstützung von PANGEA -> www.pangea.at